Ich bin Mitglied im 1. DEKZV


Aktuelles

Jetzt befinden wir uns schon im September und alle kleinen Katzen haben ihre Individualität gebildet. So ist Bertha stets zur Stelle, wenn ich die Tür zum WC öffne, sie will in den Raum...

Arnold und Bolle besetzen gerne das Sofa und Lenny hat immer einen guten Appetit. Moni hat keinen Bock mehr auf sie Kleinen und faucht sie gerne weg. Gleichzeitig sitzt sie aber immer dort, wo sie die Kleinen am besten beobachten kann und ist zur Stelle, wenn jemand sich in einer misslichen Lage befindet.

Letzte Woche waren wir beim Tierarzt, die zweite Impfung stand an. Alle ließen sich geduldig ins Körbchen setzen. Alle? Nicht so Bolle und auch Laura nicht. Bolle ließ sich einfangen und hat mir einige unverwechselbare Kennzeichen an der Hand verschafft. Ich habe ihn etwas sehr deutlich in seine Schranken gewiesen und beim Tierarzt war er wieder der Liebste...

Laura hat sofort "Lunte gerochen" und ließ sich gar nicht erst einfangen. Moni hat mich angegriffen, weil sie Bolle beschützen wollte...

Alle Kleinen haben inzwischen ein tolles Zuhause gefunden, auch die beiden, die ich ursprünglich behalten wollte. Angesichts steigender Preise für Alles habe ich mich dafür entschieden, Christiane und Magnus abzugeben.

 

Wir sind jetzt am Ende des Monats Juli angelangt, die Kleinen sind sechs Wochen alt und die ersten haben das Kilo erreicht. Es ist auch  etwas Lustiges geschehen: Es sind DREI Mädchen aufgetaucht!!!! Gerade bei den vier roten Katerchen habe ich immer und immer wieder geguckt und so sehr gehofft, es möge ein rotes Mädel dabei sein. Ich habe nur Hoden gesehen... Jetzt ist aus Otto eine Ottilie und aus Christian eine Christiane geworden. Und auch der amberfarbene Berti ist zu einer Bertha geworden. Tja. Das war nicht mein erster Wurf...

 

Heute, am 13.7. sind die Kleinen schon munter dabei, die Räumlichkeiten zu erkunden. Sie fressen Barf, gehen gerne zu den Mamas an die Milchbar und ärgern den Hund. Meiner Belgischen Schäferhündin Chrissie gehen die kleinen Kater "auf den Sender" und sie zeigt ihre Zähne oder schupst sie weg, wenn sie ihr zu nahe kommen.

Ganz anders der einjährige Sohn von Chrissie, Max. Max ist als Welpe mit zwei Katzenwürfen aufgewachsen und findet die kleinen Kater super. Das beruht auf Gegenseitigkeit.

Absolut toll finden die kleinen Kater Hühnerküken (aufgetaute). Die fressen sie mit Begeisterung und Geknurre.

Übrigens: Die Wahrscheinlichkeit, 11 männliche Kitten zu haben, liegt bei 0,005%. Das hat meine kluge Enkelin ausgerechnet. Nur ein Lottogewinn ist 1000x unwahrscheinlicher... 

Heute ist der 5.7., die Babies sind also schon vier Wochen alt. So süße Kitten hatte ich noch nie!! (Obwohl alle anderen natürlich auch furchtbar süß waren.) Seit ein paar Tagen futtern einzelne Katerchen begeistert BARF und nun kommen sie auch schon aus dem Welpengehege und erkunden die Wohnung und gucken mir neugierig zu, was ich denn so mache. Und schmusig sind sie auch schon.

Laura hat am 7.6.2022 sechs gesunde "Jungs" auf die Welt gebracht. Vier rote Katerchen (einer davon creme), einen schwarzen (der erste schwarze Kater aus meiner Cattery) und einen amberfarbenen Kater - ebenfalls der erste aus meiner Cattery. Sie hat die Geburt auf meinem Sofa gemacht. Das war ganz schön und völlig komplikationslos. Als sie am zweiten Tag anfing, die Babies zu verschleppen, habe ich sie in ein Welpengehege mit Wurfkiste umquartiert. Am 9.6. bestand meine schwangere Katze Moni (Rosy von Deekelsen) darauf, in die Wurfkiste eingelassen zu werden. Sie wurde von Laura liebevoll empfangen und gebar am Morgen des 10.6. fünf gesunde Jungs. Ich war ziemlich schockiert, als ich das erste Baby sah. Weil die Mama blau und der Papa creme ist, erwartete ich auch Kinder von der Farbe. Stattdessen gebar sie vier SCHWARZE Jungs. Und einen blauen. Es muss sich also Rasmus vom Petersburger Weg ins Hochzeitszimmer geschlichen haben...

Laura war eine sehr einfühlsame und kompetente Geburtshelferin, die sich sowohl um die Mama als auch um die Babies gekümmert hat. Heute, am 22.6., sind die Babies ungefähr zwei Wochen alt und kleine dickbäuchige "Brummer". Sie wiegen in etwa gleich viel und haben auch ungefähr zum selben Zeitpunkt die Augen aufgemacht.

Bis jetzt jammern die Babies sehr, wenn ich sie aus der Wurfkiste nehme. Deshalb habe ich sie noch nicht richtig fotografiert und werde dann Fotos hier einstellen, wenn sie etwas größer sind.

 

So viele schwangere Katzen! Moni und Laura sind beide von Skip trächtig.